Unbeständiges Wetter sorgt für verzögertes Wachstum

Durch das andauernd unbeständige Wetter verlängert sich die Wachstumsperiode unserer Feldfrüchte

10.05.2017

Die Trockenheit Anfang April, das anschließend sehr wechselhafte Aprilwetter und die Regenmassen der letzten Woche machen es unseren Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln nicht leicht. Die zusätzlichen Temperaturschwankungen tragen zusätzlich zur verlangsamten Entwicklung bei. So erwarten wir, dass wir mit der Ernte in diesem Jahr  erst ungefähr zwei Wochen später starten können. Das ist natürlich eine ziemliche Einschränkung, aber da wir mit der Natur zusammenarbeiten und vom Wetter abhängig sind, müssen wir in dieser Hinsicht auch kompromissbereit sein. Dies machen wir zum Beispiel, indem wir Ackerflächen mit Vlies abdecken, um sie vor Kälte zu schützen.