Schwere Böden für besonders viel Geschmack

Unser Kartoffelanbau – viel Handarbeit und Nützlinge im Einsatz

Zwar sind Kartoffeln auf einem sandigen Boden leichter zu ernten, in schweren Böden erreicht die Kartoffel aber einen höheren Stärkeanteil. Damit speichert sie nicht nur mehr Energie, sie schmeckt auch besser. Durch unsere vielseitigen Fruchtfolgen und die organische Düngung werden die Kartoffeln auch widerstandsfähiger gegen Krankheiten.
Zudem sind wir in unserer Gemeinde einer der wenigen Betriebe mit Kartoffelanbau. Somit gibt es keinen hohen Krankheitsdruck durch übermäßigen Kartoffelanbau.

Im Kartoffelanbau sind Nützlinge wichtige Helfer bei der Schädlingsbekämpfung. Das Unkraut regulieren wir mechanisch durch Hacken und Striegeln.